Infos-Blaubeuren

Ansicht vergrössern: [STRG] und [+]       Ansicht verkleinern: [STRG] und [-]

Zum fröhlichen  Nix  Kleinkunst mitten in Blaubeuren Facebook / Nix Zur Feschtagsmusik

Juli / August 2017


Sa o8. Juli, 17 - 23 Uhr

Hirschgassenfest  


Das intime und stimmungsvolle Blaubeurer Strassenfest gleich beim Rathaus! Es ist ein bißchen wie eine große Familie … Dazu die 750 Jahr-Feier in Blaubeuren! Und was die Wenigsten wissen: Gerade in der Hirschgasse wurde schon immer wild, ausgelassen & kreativ gefeiert. Und so gehts natürlich auch dieses Jahr rund. Denn einmal im Jahr wird die Hirschgasse zwischen "Fass" und dem "Fröhlichen Nix" zur Partymeile für jung und alt …


Diesmal startet das Fest mit einem Mädels-Flohmarkt  (mehr Infos im Anschluß), der speziell für Schnäppchenjägerinnen bereits um 16 Uhr beginnt.  Ab 17 Uhr gehts dann breit aufgestellt so richtig los. Das Blaubeurer Akkordeon-Orchester swingt grenzüberschreitend für jung und alt. Für die Kids ist Hausmeister-Clown Mizzi, an “der” keiner vorbei kommt, zu gange. Aber auch Zauberer Tommy aus Ulm sorgt für Furore. Zudem gibt’s Seifenblasen,  Mäuse-Luftballons und Kinderschminken mit Madelaine. Biggi Bayer muß mit ihrer Kreativ-Welt dieses Jahr leider pausieren; Hand im Gips ...

Aber Hans-Jörg Autenrieth, Mr. Johnny Cash aus Blaubeuren, sorgt zunächst solo und später mit der Feschtags-Country-Band feat. “Hasi” an den Percussions, Uli Bohnacker am Kontrabass, Dietmar Strack an der Bluesharp und weiten Teilen der Feschtagsmusik, für Countrystimmung total - Nashville City läßt grüßen! Die Ulmer Speed-Folker von Safran und Kaeppe’s “Pink Panther Band” treiben die Stimmung schließlich gen Höhepunkt. Den bunten, fröhlichen Abend unter Freunden beschliessen (wie immer) unsere Damen vom Oriental Dance Project. Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Eintritt frei - sei dabei!


Hier noch ein paar Zusatz-Infos zur Musik & dem MädelsFlohmarkt:


Wie gewohnt, verspricht das Hirschgassenfest ein breitgefächertes Unterhaltungsprogramm. Neu ist in diesem Jahr der „Mädels-Flohmarkt“: Während unserem Strassenfest möchten wir allen Frauen und Mädchen aus der Umgebung die Möglichkeit bieten Kleidung, Schuhe, Taschen, Schminke, Schmuck oder auch selbstgemachte Accessoires zu verkaufen.

Second-Hand oder Neuware, spielt dabei keine Rolle. Für alle, die gerne Platz für Neues in ihrem Kleiderschrank machen wollen, und natürlich auch für alle die noch das passende neue Lieblingsteil suchen. Speziell für „Schnäppchenjägerinnen“ geht’s bereits ab 16 Uhr los (Das Hirschgassen-Fest startet um fünf!). Standgebühr 5 € für einen ca. biertischgroßen Stand / Anmeldung bitte direkt bei Ellen Däubler, Tel. 0173 9884170 oder per Email:  7ellen@gmx.de


Safran

In den 90ern gegründet, ist die weit über Ulms Grenzen hinaus bekannte Gruppe SAFRAN wieder in brandneuer Besetzung auf Tour. Mit Trichtergeige, traditioneller Geige, Gitarre, Ukebass u.a. Überraschungen überewinden die schwäbisch - französisch - schweizerischen Multiinstrumentalisten Uli Hahnel, Schorsch Schneider und Markus Wirth so manche musikalische Grenze. Ein klingender Schmelztiegel der umgehend süchtig macht. Mit osteuropäischen Liedern über verträumte Walzer bis hin zu traditionellen Folkstilen, trifft jeder Ton nachhaltig mitten ins Herz. Heisse Rhythmen garantiert biologisch abbaubar.


Hans-Jörg Autenrieth & die Feschtags-Country Bande

Country-Musik, meisterlich dargeboten von “the one and only”, unserem Lokalmatador Hans-Jörg Autenrieth. Und der muß in Blaubeuren nicht groß vorgestellt werden. Der Ur-Blaubeurer hat sein musikalisches Tun mit Leib und Seele der amerikanischen Country-Legende Johnny Cash gewidmet. Sowohl die Art seine Auftretens, die Anmoderationen der Songs, aber auch Mimik und Gestik erinnern immer wieder stark ans Original. Und anläßlich der 750-Jahr-Feierlichkeiten hat er sich ein paar alte und neue Freunde eingeladen und einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Die eigene Countryband …



So o9. Juli, 19.30 Uhr    Mitsing-Liederabend

mit Hans-Jörg Autenrieth + der "Feschtags-Country-Bande

Geheimtip: Chef-Barde Hans-Jörg hat heute Geburtstag! (Hut)



Fr 14. Juli, 20 Uhr    Acoustic Pur   ... das Unplugged-Cover-Trio!


- Musik ohne Schnörkel

- mehrstimmigen Gesang mit Gänsehaut-Potenzial

- solide Instrumentierung

- jede Menge Ausstrahlung

- Rock- und Popklassiker im Acoustic-Stile

- Drei Singstimmen, Gitarren, Ukulele, Mandoline, Akkordeon, Flöte

- Akustisch eben und ohne technischen Schnick Schnack.

  Das alles in einem eigenen und authentischen Stil!


Im Programm Songs von Toto, Whitesnake, Bon Jovi, AC/DC, Pink, Oasis, Toten Hosen, Beatles, Avril Lavigne, Simon & Garfunkel, Roxette, Good Charlotte, Train, Bruno Mars, Sportfreunde Stiller, The Boss Hoss, Christina Perri, Amanda Marshall, Dobbie Brothers, Eagles, Adele, Supertramp, The Lumineers .…    (Hut)




Zwei Veranstaltungs-Tipps in eigener Sache:


So 16. Juli, 10 Uhr

Auswärts-Gastspiel: Die “Feschtagsmusik” beim Frühschoppen-Konzert in der "Spielburg" Blaustein. Herzlich Willkommen! (Hutsammlung)


Fr  21. Juli, 17 Uhr   

Auswärts-Gastspiel: Biergarten-Konzert mit der “Feschtagsmusik” im “Gewölbe” Neu-Ulm

Bei schönem Wetter als Biergarten-Konzert um 17 Uhr und dann nochmal um 21.30 Uhr. Sollte das Wetter nicht mitspielen, spielen wir um 21.30 h im „Gewölbe“ (Hut)




Im Rahmen der "750-Jahr-Feier” Blaubeurens …

Konzerte auf der Sommerbühne am Blautopf zum Nulltarif:



Sa 22. Juli, 13.30 Uhr     Hans-Jörg Autenrieth & die Feschtags-Country Bande


Country-Musik, meisterlich dargeboten von “the one and only”, unserem Lokalmatador Hans-Jörg Autenrieth. Und der muß in Blaubeuren nicht groß vorgestellt werden. Der Ur-Blaubeurer hat sein musikalisches Tun mit Leib und Seele der amerikanischen Country-Legende Johnny Cash gewidmet. Sowohl die Art seine Auftretens, die Anmoderationen der Songs, aber auch Mimik und Gestik erinnern immer wieder stark ans Original. Und anläßlich der 750-Jahr-Feierlichkeiten hat er sich ein paar alte und neue Freunde eingeladen und einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Die eigene Countryband …


Diana Jung - Gesang, Ukulele, Akkordeon, Dudelsack, Flöten

Marion Lüer - Gesang, Gitarre

Dietmar Strack - Bluesharp

Hasi - Percussions

Uli Bohnacker - Kontrabass

Hans Wild - Gesang, Dobro

Hans-Jörg Autenrieth - Gesang & Gitarre


Sa 22. Juli, 14.30 Uhr      Les Roulettes  Musik aus aller Welt


Die fünf Frauen aus Bad Urach stehen für einfühlsame, ganz spezielle Interpretationen von Rock- und Popsongs, Chanson-Schätzen, Folksongs und mehr. Mit mehrstimmigem Gesang, Gitarre,   Akkordeon,   Kontrabass und Percussion begeistern sie ihr Publikum. „Gemeinsam bilden sie eine von musikalischer und menschlicher Harmonie geprägte Einheit, die auch von der außergewöhnlichen Instrumentenbesetzung lebt.“ (Südwestpresse) Wer lesRoulettes einmal live erlebt hat, weiß um die Magie, die an einem solchen Konzert entsteht.


So 23. Juli, 11 Uhr   Die Feschtagsmusik

Schluss mit Castingshows, Karaoke, Einheitsbrei, Ignoranz und Popstargetue! Mit viel Rhythmus, Herzblut und Leidenschaft werden bei der bekannten Blaubeurer Folkband in eigenen Texten Gedanken & Lebensgefühle zu lebendiger, handgemachter Musik verarbeitet. Es geht ums Verliebtsein, das Gefühl wenn’s damit nicht so klappt, andere selbst erlebte Glücksmomente, aber auch die Widersprüche und kaum hinnehmbaren Zustände auf unserem schönen blauen Planeten Erde. Locker und mitunter fast schon kabarettistisch, erklären sich die vier Freunde quasi bei jedem Konzert ein Stück weit selbst die Welt und spielen "den Soundtrack zum Überleben".

Die "Feschtagsmusikanten" sorgen lässig, groovig und kurzweilig für ziemlich anspruchsvolle Unterhaltung, bleiben dabei sich und ihren Idealen treu und ziehen grad deshalb ein breitgefächertes Publikum in ihren Bann. Ob auf der Strasse, in der Kneipe, bei der Demo, allen möglichen Festlichkeiten oder auf einer größeren Konzertbühne.


So 23. Juli, 13 Uhr   Jazzmichl  Easy Jazz aus Blaubeuren

„Easy Jazz“ nennen die fünf schlicht ihr musikalisches Treiben. Insider wissen, daß hier routinierte, altverdiente Blaubeurer Musiker (einmal Blaubeurer – immer Blaubeurer!) am Werk sind, die jede Menge Herzblut und Seele ins Projekt „Jazzmichl“ investiert haben. Groovige Klänge unter Freunden … mit diversen Ohrwürmern . Damit ist Jazzmichl die beste Blaubeurer Easy-Jazz-Formation der Welt. Dieser Jazz ist einfach zum Genießen, Dahinschwelgen, Träumen und sogar zum Tanzen. Von „Take Five“ über „Tequila“ bis hin zu funkigen Stücken ist alles dabei. Caroline Gengnagel (tenorsax), Uwe Haas (altsax), Michel Hermann (bass, trombone, violine), Torsten Knaudt (piano) und Markus Müller (cajon) entführen mit viel Spielfreude und Improvisationslust in die Oase des Jazz.

Dabei verzichtet die Band konsequent auf üppige Materialschlachten und kann sogar notfalls auch komplett unplugged agieren. So entsteht ein ehrlicher, unverfälschter Groove sowohl auf großen, aber auch auf kleineren Bühnen.














         Cul na mara                Tine                Festl            Walter Spira        Mäusequatsch

                                                                                                                  & Schwindelschwatz


Sa 29. Juli,  15 - 22.30 Uhr  

Liederfest im Spatzennest  

Heimeliges Folk-Festival im Naturfreundehaus “Spatzennest” bei Weidach mit Cul na mara (Celtic-Folk-Rock), Geschichten-Erzählerin Tine Mehls,  "Mäusequatsch & Schwindelschwatz" (Lieder und Geschichen aus dem Mäusenest), Walter Spira's MSE-Band (Mitsingen strengstens erlaubt), der Feschtagsmusik, Liedermacher Tom Wolf und Bluestone Trouts / Christian Riemer & David Konold  

Ein Coproduktion der Feschtagsmusik, der Ulmer Naturfreunde und dem fröhlichen Nix !!!

Der Nix bleibt an diesem denkwürdigen Tag geschlossen.

Eintritt frei / Hutsammlung


Mehr Infos






Sa o5. Aug, 19.30 Uhr

The BEEZ   (AUS / D / USA)

Vorher:

„Was macht Ihr eigentlich für Musik?“  „Mmhhhhh, wart mal, Gute! Alles vierstimmig, mit akustischen Instrumenten und so ...“ (und in Gedanken: „In zwei Stunden wirst Du uns lieben)


The Beez sind mehr als eine Band, sie sind eine Lebensart. Das umfasst viele verschiedene musikalische Stilrichtungen, man isst ja auch nicht sein Leben lang nur Wassermelone. Die vier Musiker haben ihre Geschmäcker und Talente seit vielen Jahren so sorgfältig und geschickt miteinander verwoben, dass ein einzigartiger Klangteppich entstanden ist - unverwechselbar Beez. Da schimmern Farben von Rob Rayner´s Punkrockzeit in Sydney durch und Peter D´Elia verleiht mit theatralischem Heavy-Metal-Bluegrass eine amerikanische Schattierung. Gründerin Deta Rayner pflegt dieses wertvolle Stück als Berliner Varieté-Pionierin mit Glitzer und osteuropäischen Skalen und Annette Kluge aus Hamburg klopft den Teppich so gründlich aus dass man hervorragend auf ihm tanzen kann. Dabei sind Attitüden überflüssig denn als echter Hingucker ziehen diese sprühenden Bühnenpersönlichkeiten allesamt sofort in ihren Bann. Und wer behauptet überhaupt dass Polonaise tanzen uncool ist?


Nachher:  „Wann tretet Ihr wieder auf?“   „Wie habt Ihr Euch gefunden?“

„Habt Ihr einen email Verteiler“................etc  (10 €)





Jazzmichl Cul na mara Feschtagsmusik Bluestone Trouts Feschtagsmusik Les Roulettes Hans-Jörg Autenrieth Tom Wolf