Zum fröhlichen Nix

Hirschgasse 1

89143 Blaubeuren


Tel. 07344  952854



News Programm Location Projekte Galerie Freunde Kontakt

Kneipe & Kleinkunst

mitten in Blaubeuren

täglich ab 17 Uhr

Montag Ruhetag

Dienstag nach Verabredung

Den monatlichen Rundbrief vom „Fröhlichen Nix“ abonnieren?   No Problem


Ansicht vergrößern:  (STRG) und (+)

Ansicht verkleinern:  (STRG) und  (-)


Impressum & Haftung




Zum Fröhlichen Nix

So o1. Dez, 19.30 Uhr

Duo Pierrolo

Musik aus aller Welt


... virtuoses Gitarrenspiel und zauberhafter Gesang: Lassen Sie sich begeistern von Musik aus aller Welt, gespielt von wahren Meistern an Instrumenten und Stimmbändern - charmant, authentisch und mit Herz."

Highspeed-Gitarrenläufe mit nahezu akrobatischer Fingerfertigkeit sind das Markenzeichen des virtuosen Ausnahmegitarristen und Multi-Instrumentalisten Pièrrolo Korn-Krejci, der sich mühelos durch alle musikalischen Stilrichtungen spielt. Mit der gleichen Unerschrockenheit für stilististische Vielfalt fesselt auch Sängerin, Gitarristin und Lebensgefährtin Sylvia Krejci, wenn sie die breit aufgestellten Songs in mehr als 20 Sprachen interpretiert.. Inzwischen leben die beiden in der Bretagne und statten uns (Freunde der Feschtagsmusik) von Zeit zu Zeit gern einen Besuch ab. (Hut)




Fr o6. Dez, 19.30 Uhr

Die Bruno Beer Session

Traditionelle Irish-Folk-Session im Nix


Im Andenken an Bruno Beer lädt der “Fröhliche Nix” und die Irish-Folk-Band "Barleycorn" alljährlich an Nikolaus (Bruno’s Geburtstag), zur Unplugged-Irish-Folk-Session ein. Bruno Beer verunglückte 2005 mit dem Motorrad tödlich und hat als Freund, innovativer Saitenvirtuose und musikalischer Motor der Gruppe Barleycorn viele Jahre die Ulmer Folkszene maßgeblich mitgeprägt. Alle Musikanten, die sich der irischen Musik verbunden fühlen, sind samt Instrument herzlich eingeladen mitzuwirken. (Eintritt frei / Hut für die Musiker-Verpflegung)




Sa o7. Dez, 20 Uhr

Feschtagsmusik & Freunde

Fetzige Folkmusik aus eigner Feder


Lebendige, handgemachte Musik, die nicht nur irgendwie nebenher plätschert, sondern auch trotz dem allgegenwärtigen und fast schon allwissend scheinendem WorldWideWeb und den vielseitigen Verlockungen unserer Zeit noch was mitzuteilen hat. Mit viel Rhythmus, Herzblut und Leidenschaft werden in eigenen Texten Gedanken & Lebensgefühle zu eingängigen Songs verarbeitet. Und ja, natürlich gehts auch ums Verliebtsein (das ja bekanntlich vor keinem Alter halt macht) und das Gefühl wenn’s damit nicht so klappt und andere selbst erlebte Glücksmomente, aber auch die Widersprüche und kaum hinnehmbaren Zustände auf unserem schönen blauen Planeten Erde.


Terroranschläge, Flüchtlingsströme, boomende Waffenexporte, die Bankenkrise, eine Wegwerfgesellschaft wie sie im Buche steht und unsere eigenen, kleinen Be-  und Empfindlichkeiten ... wie kriegen wir all das unter den berühmt-berüchtigten Hut? Locker und mitunter fast schon kabarettistisch, erklären sich die vier Freunde quasi bei jedem Konzert ein Stück weit selbst die Welt und spielen "den Soundtrack zum Überleben". So kommt neben der Freude an handgemachter Musik, Inhalt und nicht zuletzt die eigene Person ins Spiel. Standpunkt und „Farbe bekennen“ ist selbst an Festtagen unvermeidbarer Bestandteil der Performance.


Alle Musiker haben schon in vielen anderen Bands Erfahrungen gesammelt; erwähnt seien hier Last Rose of summer, Pluto Outline, Anderlied, Barleycorn, Bäcker’s Debakel, Saffke & die Wunderkinder, Rattlesnake und die Tonight Band. Die aktuelle Stammbesetzung: Marion Lüer (Gitarre, Gesang, Percussion, Flöte), Waltraud Zimmermann (Flöten, Akkordeon, Gesang), Manfred „Hasi“ Fischer (Percussions), Bernd „Stax“ Stegmaier (Bass, Gesang, Stomp) und Hans „Festl“ Wild (Gitarre, Gesang, Harp) (12 €)


Kleiner Tip am Rande: Wer Weihnachtslieder vermißt oder mit nur einem Feschtags-Abend nicht klar kommt, dem empfehlen wir am drauffolgenden Tag (So 8. Dez, 19.30 Uhr) den Weihnachtlichen Mitsing-Liederabend mit „special guest“ Maren Kopp. Da wird’s richtig heimelig! (Hut)




Fr  13. Dez, 19.30 Uhr

Living Harmony  

Die fast schon legendären Weihnachtskonzerte!


Tolle Stimmen: Nina Stemann & Petra Roth haben sich in Hamburg auf der Musical-Schule kennen und lieben gelernt und als “das Вeste Freundinnen-Gesangsduo” gefunden. Inzwischen leben beide als Мama’s in Blaubeuren und sorgen permanent für stimmungsvolle Auftritte vor begeistertem Publikum. Fast schon legendär sind Ihre Weihnachtskonzerte im Nix. Neben Weihnachtsliedern be- und verzaubern die beiden mit Musical-Balladen und Pop-Songs bis hin zum Chanson und werden dabei mitunter von hochkarätigen Gastmusikern begleitet. (Hut)




Sa 14. Dez, 20 Uhr

Rock & Rollinger

Rockige Weihnachten auf Schwäbisch


Letztes Jahr, kurz vor Weihnachten, ereilte uns die Hiobsbotschaft: Rock & Rollinger hören auf! Nie wieder Weihnachten mit Dr. Horst Rock und Manfred Rollinger? Das war und ist im Nix nur schwer vorstellbar. Dabei hatte alles so gut angefangen. Die beiden Vollblut-Rockmusiker, die mit der Schwabenseele per Du sind den gemeinsamen Traum haben mit Mundartmusik im Hollywoodformat die schwäbische Sprache salonfähig zu machen, schmissen mit der “Schwabenhymne” einen echten Kracher auf den Markt. Das Gesamtkonzept nahezu genial: Aussagekräftige, schwäbsche Mundarttexte kombiniert mit zeitgemäßer Rockmusik. Gekonnt von Produzent und Rock-Gitarrist Andy Susemihl und Sänger Thommy Bloch in Szene gesetzt.
Kurzum, wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, sind vorleistungsmässig in die Vollen gegangen und konnten die Jungs gerade nochmal zu einem Weihnachts-Gastspiel im Nix überreden. “Kleinkunstbedingt” leider nur unplugged (halt wie immer), aber hauptsache live. Denn nur so entwickeln R&R eine Urgewalt, der man sich kaum entziehen kann. (15 €)




Fr 20. Dez, 19.30 Uhr   

Living Harmony  

Die fast schon legendären Weihnachtskonzerte! Teil 2


Tolle Stimmen: Nina Stemann & Petra Roth haben sich in Hamburg auf der Musical-Schule kennen und lieben gelernt und als “das Вeste Freundinnen-Gesangsduo” gefunden. Inzwischen leben beide als Мama’s in Blaubeuren und sorgen permanent für stimmungsvolle Auftritte vor begeistertem Publikum. Fast schon legendär sind Ihre Weihnachtskonzerte im Nix. Neben Weihnachtsliedern be- und verzaubern die beiden mit Musical-Balladen und Pop-Songs bis hin zum Chanson und werden dabei mitunter von hochkarätigen Gastmusikern begleitet. (Hut)




Sa 21. Dez, 20 Uhr

Nic Diamond & the mellow tunes  

Balsam für die Seele: Soul, Jazz & Pop


Lust auf eine musikalische Traumreise in die Welt des Soul, Jazz, Pop? Dann ist so ein Vorweihnachts-Abend mit “Nic Diamond & the mellow tunes” genau das richtige. Eine warme, berührende Stimme, vier Saiten und 88 Tasten verleihen dem Abend eine ganz besonders leuchtende Atmosphäre. Nic Diamond, die im richtigen Leben Nicole Häussler heißt, und ihre Mitstreiter und Vollblutmusikanten Johannes Hettrich am Bass und Mike Knehr am Piano agieren seit über 15 Jahren als harmonische Einheit und es ist uns eine große Freude, sie einmal mehr im Nix begrüßen zu dürfen. (14 €)




So 22. Dez, 14 Uhr   

Last-Minute-Weihnachts-Basteln

mit der “Kreativwelt” -   Blaubeuren's Bastelladen Nr.1


Biggi Bayer hat immer gute Ideen und noch ist Zeit: Weihnachtsdeko und selbstgebastelte Geschenke finden noch ihre Abnehmer, werten Geschenke auf und machen Freude. Zudem kann es nicht schaden, den langen, kalten Winter auch nach Weihnachten noch ein bißchen aufzuhübschen. Freie Entfaltung bei Gebäck und Glühwein; nur das Material muß bezahlt werden.




Do 26. Dez, 19.30 Uhr   

Hausmusik-Abend

Lässige Open Stage im Nix


Lässiges Unterhaltungsprogramm am 2. Weihnachtsfeiertag unter Freunden. Nach Weihnachtsbraten und Verwandschaftstreffen brauchts mal wieder was Kreatives … Auf der Nix-Bühne treffen sich Musiker*innen, Zauberkünstler, Pantomimen, Kleinkunst-Akrobaten, aber natürlich auch Dichter*innen und Literaten. Laßt uns zusammen einen guten Abend haben. Akteure gesucht (deren Drinks gehen aufs Haus) -  am Besten gleich anmelden. Dann habt Ihr einen Date! (Hut)