Das Programm für April

 

Sa o3. April, 20 Uhr – Nachholtermin: Fr 1. Okt 2021
Acoustic Rock’n’Roll Night

Der „Fröhliche Nix“ und Musiker von Final Sale, Single-Malt-Blues und Kate’n’Crazy hatten bei einer launigen Session im Anschluß an die letzte Open Stage die coole Idee zu einer gemeinsamen, akustischen Rock’n Roll Nacht. Gesagt, getan! Gespielt werden in unterschiedlichen Besetzungen Stücke von Elvis, Bob Seger, Joe Cocker, Frank Sinatra, Ray Charles, den Beatles, aber auch Blues Nummern von Led Zeppelin, Santana, Rory Ghallager, Eric Clapton und J.J. Cale. Freut euch auf einen bunten, rockigen Abend mit außergewöhnlichen Sänger*innen und Musikern! And let the good times roll! (12 €)

 

Sa 10. April, 20 Uhr – Nachholtermin: Sa 6. Nov 2021
Wortfront  “Glück”

Songs zum Thema „Glück“, witzig, treffend und zugleich tiefsinnig und hintergründig. Bunte Gedanken über den Zustand unserer Vielleicht-Gesellschaft werden von Sandra Kreislers dunkler Stimmwärme und Roger Steins dichtgereimtem Schalk, hochgeworfen und aufgefangen. Rockig, frech und radiotauglich räsonieren die beiden über die offensichtlichen und geheimen Schwächen unserer herrschenden Mentalität. Gesamtgesellschaftliche Furcht vor Unsicherheit wird gekonnt auf die Schippe genommen und man erkennt „Glück“ ist mit unseren gewohnten Messwerten nicht erfassbar. Trotz manch “bösem” Lied, ist immer auch Zeit für zarten Schmelz und romantische Liebe – was freilich das Publikum auf heitere Art herausfordert, die eigenen Vorstellungen vom Lebensglück (ganz nebenbei) zu hinterfragen. Ein ganz besonderer Liederabend! (15 €)

 

Sa 17. April, 20 Uhr – Nachholtermin: Sa 26. März 2022
Ruth Maria Rossel
Cello meets Dancefloor & Electro-Pop

Mit beindruckender Leichtigkeit verbindet die Augsburger Cellistin Ruth Maria Rossel klassische Cello-Elemente mit modernem Dancefloor und Electro Pop; oder auch spannenden Interpretationen von Songs bekannter Pop-Künstler wie Ed Sheeran oder George Michael. Mit Hilfe einer „loop machine“ kann sie je nach Bedarf den Klangeindruck eines Tango-Ensembles, einer Rock-Band, eines Club-DJs oder eines klassischen Orchesters erzeugen, ohne dass dabei ihre herausragenden solistischen Fähigkeiten einer klassisch ausgebildeten Cellistin in den Hintergrund treten. Das Cello von Ruth Maria Rossel schwingt, swingt und singt, es weint, lacht und tanzt – kurz gesagt: es lebt. (13 €)   video1   video2

 

Sa 24. April, 20 Uhr – Nachholtermin: Sa 20. Nov 2021
Anne Haigis
Songs für immer!

40 Jahre ‚on stage‘. 15 Studio- und Live-Alben sowie unzählige Solo- und Gemeinschaftsprojekte runden das Leben dieser außergewöhnlichen Sängerin ab, deren Weg – getrieben vom „Kleinstadt-Blues“ – vom tiefsten Schwarzwald bis nach Los Angeles und Nashville führte. Mühelos, voll Energie und Echtheit, schlägt sie in Englisch und auf Deutsch Brücken von US-Southern Rock über Blues bis hin zu Gospel & Folk – Genres, mit denen Anne sich von jeher tief verwurzelt fühlt. So viel Volumen, so viel Ausdruck und unbändige Lust am Leben und an der Musik. (20 €)

 

So 25. April, 19.30 Uhr
Nixenallerlei

Kleinkunst über weibliche Wasserwesen

Das ungewöhnliche Kleinkunstprogramm zum Thema ”Nixen” ist gewoben aus Märchen, Sagen, Balladen, Songs, manchmal auch kombiniert mit ungewöhnlicher, experimenteller Musik. Märchenerzählerin Christa Mayerhofer spinnt fleißig die Fäden der Erzählung. Helga Kölle-Köhler singt mit glasklarer Sirenenstimme Lieder zur Gitarre, manchmal begleitet von Reinhard Köhler und seiner Bass-Ukulele. Daneben illustriert Köhler die Texte immer wieder mit ungewöhnlicher Musik auf merkwürdigen Instrumenten wie dem Waterphone. Das paßt natürlich hervorragen ins “Nix”. (10 €)    video

 

Do 29. April, 18.30 Uhr
Erben und Vererben
Vortrag rund ums Recht

Der Wunsch, beim Erbe Streitigkeiten zu vermeiden, ist für viele ein Grund, schon zu Lebzeiten die Vermögensübertragung festzulegen. Die Möglichkeiten hierfür sind vielfältig. Wer nicht möchte, daß die gesetzliche Erbfolge eintritt, sollte mit einem Testament seine Wünsche regeln. Doch wie macht man das am Besten? Und wie beteiligt sich der Staat am Erbe? Wer sich auskennt, kann die rechtlichen Möglichkeiten besser ausschöpfen und seine Erben begünstigen. Organisiert von den LandFrauen Blaubeuren + Gerhausen in Kooperation mit dem Beratungsdienst „Geld und Haushalt“ der Sparkassen-Finanzgruppe. (Eintritt frei – Hutsammlung)